Die Aktivenleitung begrüßt die aktiven Mitglieder. Die Agenda ist auf den Tischen
verteilt. Es sind 41 Mitglieder anwesend.


TOP 1: Häsvorstellung Gerschdakend neu – „Redesign“
Das neue Häs wird durch Tobias Walz vorgestellt und Miriam erklärt die Hintergründe:
• Gerschdakender auf den Feldern; Arbeitshemd/-hose; weiterhin Farbe rot im
Kittel
• Nase neu – statt Weckle; neue Haare
• Jacke: Ärmel können herausgenommen werden und dann wird es als Weste
getragen; wird hinten noch mit gelber Gerste bestickt
• Zubehör, wie z. B. Tasche, Hosenträger oder auch Länge/Farbe der Haare
variabel
Wir haben die Hoffnung, dass die Figur des Gerschdakends dadurch besser ankommt
und mehr Zulauf bekommt.
Die vorhandenen Gerschdakend-Masken werden noch umgeschnitzt.
Es können auch gerne ein paar Ranzabuffer temporär als Gerschdakend laufen. Das
Häs muss selbst organisiert und bezahlt werden, die Maske wird vom Verein geliehen.
Es wird 2 Gasthäs geben.
Kosten:
Hose ca. 75 EUR
Hemd ca. 45 EUR
Jacke tbd
Allen Mitgliedern wird die neue Aktivenordnung mit dem Protokoll zugeschickt.

TOP 2: Ablauf 06.01.2019
Wir sprechen über den Ablauf des 6. Januar 2019 in der Narrhalla:
• 13:00 Uhr Häsabnahme
• 14:00 Uhr Beginn gemeinsam mit NZG
• Taufen FND
• Vorstellung neue Hexen
• Häsvorstellung GK: Tobi Walz angezogen im Sack, die Geschichte wird erzählt
und wie es vom ersten zum nächsten und dann zum jetzigen Häs kam. Tobi wird
„ausgepackt“ und das neue Häs erklärt.
• Geschichte FND: „Verheiratung“ RB und GK
• Ehrungen 20jährige Mitgliedschaft
Der Mitgliederkreis wird nach Ideen bzgl. Musik gefragt, da die Lombakabell nicht da
sein wird. Zudem werden noch Schauspieler für die Geschichte gesucht und Freiwillige
für die Organisation (Kostüme, Requisiten etc.)
Desweiteren nehmen wir gerne Vorschläge und Ideen für den Ablauf der Taufe
entgegen.


TOP 3: Sonstiges
• Marcel Burkhardt stellt sich ab kommendem Jahr nicht mehr zur Wahl >
Vorschläge, wer das Amt der stellvertretenden Aktivenleitung übernehmen
könnte?
• Es sind keine Anträge eingegangen.
• Es wird Mithilfe beim Nähen der Zunftgeschenken gesucht. Miri zeigt, wie das
Säckchen aussehen soll. Pro 10 Säckchen gibt es 2 Arbeitsstunden.
• Nach Ende der Sitzung erfolgt die Ausgabe der Vereinskleidung und
Narrenbecher


Ende der Sitzung: 20:02 Uhr


Miriam Bellomo              Frank Rieth
Aktivenleitung                Protokollführer

Entschuldigt:
Jochen Gorhan
Sven Bauer
Robin Josten
Melanie Hietler
Kevin Rieth


TOP 1: Planung Schmotziger / Kinderfasnet 2020
Wir informieren den Narrenrat über den Termin bei der Gemeinde am 22.10.2019 und über die
Aussagen/Reaktionen der NZG bzw. der Lombakabell.
Nachdem mit der NZG besprochen war, die Kinderfasnet am Fasnetsdienstag im Wechsel zu vereinbaren,
kam von den selbigen etwas später die Info, dass sie in der Vorstandschaft besprochen hätten, sie können
dies nicht stemmen.
Wir werden in den Termin gehen mit dem Ziel die Kinderfasnet / Verbrennung im Wechsel umzusetzen
und falls nicht werden wir dies im Jahr 2020 zum letzten Mal so umsetzen wie die vergangenen Jahre. Wir
diskutieren dieses Thema im Narrenrat.
Der Narrenrat ist einstimmig der Meinung, dass sich die anderen Vereine sowie die Gemeinde hier mehr
einbringen sollten bzw. die Veranstaltungen ggf. sogar im jährlichen Wechsel umzusetzen sein sollte.


TOP 2: Ideensammlung Jubiläum 2021
Wir fragen den Narrenrat nach Ideen für unser Jubiläum in 2021. In der letzten Narrenratsitzung hatten wir
mal besprochen Mittwoch (6.1.) und Freitag bis Sonntag eine Veranstaltung umzusetzen. Wir streben an
samstags die Nacht der Narren und sonntags den Umzug zu veranstalten.
Ideen sind beispielsweise
• Unsere Geschichte in irgendeiner Form abzubilden
• Freitags ggf. eine Narren-Interne Veranstaltung (ohne Zivile) zu machen
• Freitag Fleckafasnet
• Freitag Narrhalla öffnen
• Samstags Umzug und Nacht der Narren, Sonntag keine Veranstaltung >> höherer
Personaleinsatz
• Nachtumzug >> höheres Sicherheitsaufkommen
• Freitags eine FND-Interne Veranstaltung
• Interne FND-Veranstaltung außerhalb der Fasnet
>> Weinprobe in der Narrhalla mit Jens & Christine in der Narrhalla
Die favorisierte Idee ist freitags eine Narren-Interne Veranstaltung in der Bar der Festhalle, samstags
Nacht der Narren und sonntags den Umzug zu veranstalten. Das vereinsinterne Jubiläum – bspw. in Form
der Weinprobe – findet dann außerhalb der Fasnet statt.
Des Weiteren wäre es toll, wenn wir an der NdN in unserem Jubiläumsjahr unseren eigenen Auftritt auf die
Bühne bekommen – bspw. in Form eines „Best Of“ der letzten Jahre.
Es kommt die Idee auf, im selben Jahr einen Umtrunk mit allen Dettenhäuser Vereinen zu veranstalten.
Damit würden wir uns von den meisten anderen Vereinen abheben.
Beispiel: Sketch FTD, Belcanto Chor Gesang etc.
Wir überlegen zudem, die Strecke für den Umzug etwas zu kürzen, d.h. z.B. Schliffstraße runter (Anfang
FND unten an der Schliffstraße), Rathauskreuzung links ‚Richtung Bonny und dann rechts Richtung
Festhalle.
Die Bändel müssen in jedem Fall vor dem nächsten Umzug geprüft werden.


TOP 3: Narrenfahrplan 2020
Wir stellen den Narrenfahrplan für das Jahr 2020 vor.


TOP 4: Sonstiges
• Keine Themen.


Termin nächste Narrenratsitzung: 11.03.2020, 19:30 Uhr


Jürgen Pietruschka               Jennifer Rieth
1. Vorsitzender                        Schriftführerin